HeaderSFF16

Auch in diesem Jahr feierten wieder mehr als 25.000 begeisterte Besucher aus allen Teilen Sachsen-Anhalts ihre „Stars for Free“ beim großen Radio Brocken Sommer Open Air in Magdeburg.

Stars for Free 2016
25.000 Besucher feierten ein 7 Stunden Mega-Konzert

Wieder haben mehr als 25.000 begeisterte Besucher aus allen Teilen Sachsen-Anhalts 7 Stunden lang bei schönem Sommerwetter ihre „Stars for Free“ beim Radio Brocken Sommer Open Air im Stadtpark Magdeburg am 21. August 2016 gefeiert! Das Besondere: Die Karten für das größte Gratis Open Air Sachsen-Anhalts gab es nirgendwo zu kaufen, sondern in den vergangenen Wochen nur bei Radio Brocken und den Hauptsponsoren IKK gesund plus, den Sparkassen, INSA und Lotto zu gewinnen. Alle Besucher, die die begehrten Tickets ergattern konnten, erlebten eine musikalische Zeitreise – angefangen bei den größten Hits der 80er bis hin zu den derzeit beliebtesten Chartsongs.

teaser_galerie00

Die wohl größte Fanbase hatten dabei vor allem Superstar Sarah Connor („Wie schön du bist“), 80er Ikone Nena („99 Luftballons“) und Star-DJ Felix Jaehn („Cheerleader“, „Ain‘t Nobody“). Aber auch die Chartstürmer aus Sachsen-Anhalt „Gestört aber GeiL“ und das aus Norwegen stammende Dance-Pop-Duo Madcon („Beggin‘“, „Don‘t Worry“) brachten die Stars for Free-Besucher zum Tanzen und Feiern. Und das obwohl Madcon mit einem 30-minütigen Regenschauer zu kämpfen hatten. Aber das tat der Stimmung keinen Abbruch, das komplette Publikum tanzte den Regen einfach weg.

SarahConnor

Bereits beim Auftakt ab 13 Uhr mit den Staßfurter Lokalmatadoren „Noch ist Zeit“ (SWM TalentVerstärker), der vielseitigen Showband RadioNation sowie der deutschen Pop-Rock-Band Stanfour („For All Lovers“, „Hearts Without A Home“) war die Stimmung im sonnigen Stadtpark Rotehorn grandios. Shootingstar Julian le Play („Hand in Hand“) verzauberte die Massen anschließend mit seiner gefühlvollen Stimme und zog vor allem die Frauen in seinen Bann. Spätestens bei EM-Songschreiber Max Giesinger („80 Millionen“) hatten dann auch die Männer einen Grund zum Mitsingen. Die Fußball-EM-Hymne ist immer noch in aller Ohr und Mund. Mit „Supergirl“ Anna Naklab gabs dann nochmal geballte Frauenpower, mal zart, mal rockig – der Stadtpark bebte!

Zwischen den Auftritten der Stars unterhielten die beiden Radio Brocken Morgenshow-Moderatoren Holger Tapper und Amrei Gericke alle Besucher und sorgten für einen unvergesslich schönen Sonntagnachmittag. „Im vergangenen Jahr war Stars for Free schon der Hammer, aber was heute hier los war, ist schier unglaublich. Noch mehr Stars, noch mehr Party und ein so wahnsinnig tolles Publikum aus allen Teilen Sachsen-Anhalts – Ich kann einfach nur Danke sagen für diesen wunderbaren Tag“, freute sich der 43-jährige Radio Brocken Frühaufsteher am Ende nach mehr als 7 Stunden bester Konzertatmosphäre.

Auch das befürchtete Verkehrs- und Anreisechaos aufgrund des parallel stattfindenden DFB-Pokalspiels 1. FC Magdeburg – Eintracht Frankfurt blieb weitestgehend aus. Per Shuttle-Bus sind die Stars for Free Besucher von den extra ausgewiesenen Parkplätzen sicher zum Stadtpark und auch wieder zurück gekommen und konnten so entspannt beim Konzerthighlight des Jahres feiern. Einige Stars wurden sogar mit dem Hubschrauber sicher und pünktlich zu ihren Auftritten eingeflogen. Und so versprach Radio Brocken Moderator Holger Tapper am Ende unter dem Jubel der Zehntausenden, dieses gratis Mega-Konzert auch im kommenden Jahr wiederholen zu wollen.

Übrigens: Mehr als 4 Tage lang waren 80 Leute mit dem Aufbau der Veranstaltung beschäftigt. Dabei wurden 60 Sattelzüge voll Technik angefahren, 700 Tonnen Material verbaut, 5 Kilometer Kabel verlegt, hunderte Scheinwerfer sowie eine Tonanlage mit 100.000 Watt installiert. Allein die Bühnenfläche betrug mit allen Anbauten 550 Quadratmeter und wog fast 50 Tonnen. Verzehrt wurde bei Stars for Free auch ganz fleißig: 12.000 Liter Bier, 18.000 Liter alkoholfreie Getränke, 10.000 Bratwürste, 6.000 Steaks, eine Tonne Pommes Frites, 2 Tonnen Süßwaren (u. a. Crêpes), 2.000 Fischbrötchen und 5.000 Portionen Eis. Insgesamt haben so etwa 600 Mann Personal zum Gelingen der Veranstaltung vor Ort beigetragen.

Noch mehr Infos rund um das Radio Brocken Sommer Open Air 2016 sowie die schönsten Fotos gibt es unter www.radio-brocken.de.