Sänger Joris erspielte bei Radio Brocken “5 Hits in 30 Sekunden” 1.000 Euro für den guten Zweck. Morgenshow-Moderatoren Amrei Gericke und Tilo Liebsch überreichten die Spende an den Förderverein der Uniklinik Halle (Saale) zur Unterstützung der Musiktherapie.

23.10.2018

Joris macht Uniklinik Halle glücklich
Radio Brocken hilft e. V. überreicht 1.000 Euro Spendenscheck

Am Montag, den 22. Oktober 2018, erhielt der Förderverein des Universitätsklinikums Halle (Saale) eine Spende in Höhe von 1.000 Euro, überreicht von den Radio Brocken Morgenshow-Moderatoren Amrei Gericke und Tilo Liebsch. Sie übernahmen die Übergabe stellvertretend für den Radio Brocken hilft e. V., der im Rahmen der aktuellen Radio Brocken Gewinnspielaktion „5 Hits in 30 Sekunden“ dank eines Promi-Spezials die Spendensumme aufbringen konnte.

Joris erspielt 1.000 Euro für den guten Zweck

Sänger Joris („Herz über Kopf“) erriet am Montagmorgen innerhalb von 30 Sekunden alle Interpreten der fünf Songs, die ihm Amrei Gericke und Tilo Liebsch vorspielten und gewann damit 1.000 Euro. Dieses Geld widmete Joris dem gemeinnützigen Spendenverein von Radio Brocken, der damit wiederum hilfsbedürftige Einrichtungen unterstützt.

Radio Brocken hilft e. V. unterstützt Musiktherapie der Uniklinik Halle

„Bei der Wahl des Spendenempfängers war es uns wichtig, nicht ‚die üblich‘ geförderten Bereiche zu wählen, sondern gezielt Projekte, die noch stärker von einer finanziellen und redaktionellen Unterstützung profitieren würden und im besten Falle Gutes mit Musik bewirken – so wie unsere Gewinnaktion. Deshalb fiel die Wahl auf die Musiktherapie-Abteilung der Uniklinik Halle, der die 1.000 Euro jetzt zu Gute kommen“, erzählt Morgenfrau Amrei Gericke, die noch am selben Tag mit ihrem Morgenshow-Kollegen Tilo Liebsch persönlich in der Uniklinik mit dem 1.000 Euro Spendenscheck vorbeischaute.

Große Freude & Dankbarkeit

Die Überraschung und Freude auf Seiten der Uniklinik war sehr groß. „Die Musiktherapie in der Psychiatrie ist jetzt nicht unbedingt etwas, was im Bewusstsein der Öffentlichkeit steht. Gerade für solche Randbereiche ist eine Unterstützung, wie sie jetzt von Radio Brocken kommt, eine super Sache“, freut sich Prof. Dr. med. Patrick Michl, Vorstandsmitglied des Fördervereins und Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Innere Medizin.

„Wir sind sehr dankbar für die Spende und möchten das Geld unter anderem zur Anschaffung neuer Musikinstrumente und CDs mit Musik aus verschiedenen Jahrzehnten nutzen“, verrät Musiktherapeutin Jeannine Wuthe. Ihr Kollege Sebastian Hopp macht noch einmal deutlich, wie wichtig die Musiktherapie für viele Patienten ist: „Mit Musik können wir sehr direkt Gefühle ansprechen und Erinnerungen hervorrufen. Was in diesem Moment für Patienten etwas sehr Heilvolles ist, wenn sie sonst keinen Zugang mehr zum emotionalen Erleben haben, wie beispielweise bei einer Depression. Musik schafft auch wunderbar einen Rahmen für Menschen mit Realitäts-, Sprach- oder Gedächtnisverlust. Gerade bei unseren älteren Patienten ist es immer wieder erstaunlich zu sehen, dass sie sich normalerweise nicht mehr sprachlich ausdrücken können, aber noch alle drei Strophen von ihren Lieblingsvolksliedern von damals mitsingen können. Das ruft Erinnerungen und Gefühle hervor, die zur Förderung ihrer Gesundheit beitragen.“

Weitere Unterstützung für den Förderverein der Uniklinik Halle

Der Förderverein Universitätsklinikum Halle (Saale) e. V. ist immer auf der Suche nach Unterstützung. „Das Klinikum bekommt vom Staat zwar regelmäßig Gelder für neue Geräte, technische Ausstattung und medizinische Versorgung, aber gerade was die Wohlfühlatmosphäre für Patienten betrifft, da gibt’s dann oft eben kein Geld. Genau da hat sich der Förderverein zum Ziel gesetzt, einzuspringen“, erklärt Prof. Michl. Spenden fließen so unter anderem in die Verbesserung von Spielplätzen in der Kinderklinik, in Aufenthaltsräume für chronisch kranke Patienten oder eben Bereiche wie die Musiktherapie. Wer den Verein unterstützen möchte, kann sich auf der Internetseite www.medizin.uni-halle.de über Möglichkeiten informieren.

Der Radio Brocken hilft e. V.

Mit dem 2005 gegründeten Verein „Radio Brocken hilft e. V.“ konnte in der Vergangenheit bereits vielen Sachsen-Anhaltern in Not auf schnelle und unkomplizierte Weise geholfen werden. So erhielten unter anderem die betroffenen Familien des Zugunglücks bei Hordorf und des Erdrutsches von Nachterstedt mehrere zehntausend Euro aus dem Hilfsfond. Der Verein engagiert sich für unverschuldet in Not geratene Menschen sowie für gemeinnützige Projekte in Sachsen-Anhalt und beschafft finanzielle Mittel für die Unterstützung von Hilfsprojekten.

Die “5 Hits in 30 Sekunden”-Pomi-Spezial-Woche bei Radio Brocken

Noch die ganze Woche über treten jeden Morgen um 7:20 Uhr Prominente wie Christina Stürmer („Ich lebe“) oder Nico Santos („Rooftop“) in der Radio Brocken Morgenshow beim Promi-Spezial von „5 Hits in 30 Sekunden“ an, um Geld für den guten Zweck zu erspielen, bevor in der Woche drauf wieder alle Hörer die Chance auf 1.000 Euro bekommen.

Video | Joris spielt Radio Brocken “5 Hits in 30 Sekunden”

Bildergalerie

Ihr Ansprechpartner für Pressefragen

André Gierke
Leiter Unternehmenskommunikation

Tel: 0345 5258-140
E-Mail: andre.gierke@funkhaus-halle.de